Mittwoch, 28. März 2012

Google Activity gibt Einblick in seine persönlichen Aktivitäten auf Google

Google Activity gibt Einblick in seine persönlichen Aktivitäten auf Google: accounts
Der heute vorgestellte Service Google Activity soll die Transparenz rund um den Google Account deutlich erhöhen. Per Opt In bekommt jeder Nutzer einmal im Monat einen persönlichen Report, den auch nur er einsehen kann. 
Der Report umfasst zum Beispiel Statistiken darüber, aus welchen Ländern Logins erfolgt sind, welchen Browser und Betriebssysteme genutzt wurden. Zusätzlich führt das Tool auch auf, welche Änderungen am Konto gemacht wurden. Dies sind neben hinzugefügten alternativen Mail-Adressen auch neue anwendungsspezifische Passwörter (Bestätigung in zwei Schritten) sowie verbundene Seiten.
Einzelne Services haben einzelne Abschnitte in der Übersicht. Latitude führt auf, welche Städte besucht wurden, welche Trips unternommen wurden und wo man seine Zeit verbracht hat. Dies ist ebenfalls nur eine optionale Funktion von Latitude und muss aktiviert werden (Standortverlauf).
Bei Google Mail gibt es eine Statistik, die die gesendeten Mails und empfangenen Nachrichten umfasst. Dabei bekommt man neben der Anzahl auch die Anzahl an Kontakten sowie die Veränderung gegenüber den Vormonat dargestellt. Zusätzlich gibt es den am häufigsten Kontakt noch einmal einzeln.
Die Web History zeigt die persönlichen Top-Queries, neben der Anzahl sowie prozentualen Veränderung. Ein Balkendiagramm berichtet auch über die Aufteilung über die einzelnen Suchen.
Google Activity


Google Activity ist von Google bewusst als Beta markiert und man wünscht sich weiteres Feedback. In den kommenden Monaten werden sicherlich weitere Punkte auf der Seite hinzukommen.
» Google Activity

Elephant Plays with a Galaxy Note!

Donnerstag, 15. März 2012

Traurig aber wahr…

Die amerikanische Staatsverschuldung in Bildern
[zum Original]

Das Bild kennst Du, eine 100-Dollar-Note.


Also, diese berühmte und überall bekannte Banknote wird uns helfen, den Schuldenberg bildlich darzustellen.

Samstag, 10. März 2012

Siine Keyboard for Android offers a new take on virtual keyboards

Siine Keyboard for Android offers a new take on virtual keyboards
If you still haven’t found the perfect virtual keyboard app for you, maybe you could try out Siine Keyboard, which is described as a “new dynamic keyboard” that comes with “super-fast shortcuts.”
Alongside the standard QWERTY keyboard, Siine also features a number of quick shortcuts, allowing you to quickly enter popular phrases like “calling you in a minute,” or “stuck in a meeting.” Moreover, there’s a novel interface for entering time and date which although looks fancy won’t necessarily make you faster.
Emoticons also come included, as well as haptic feedback support, ability to quickly delete words and phrases and a selection of different slang sets like Street, Aussie and Flirting.
So what do we think about Siine Keyboard? We like the fact that companies keep innovating in this space, however our (at least my) vote goes to Swiftkey X. It is by far the best on-screen keyboard I’ve ever used on Android and I keep recommend it to everyone I know. Back to Siine – a demo video is below.



Siine Keyboard (FREE) [Google Play link]

Pod Office

Pod Office:
Posted in photo
How about this for an office? Kind of makes me want to say, “Open the pod bay doors, HAL.”
(via mnmal)

Dienstag, 6. März 2012

Introducing Google Play

MIT App Inventor

MIT App Inventor:



'via Blog this'

∞ Rustic Workspace:One of the spaces in the house where we...

∞ Rustic Workspace:

One of the spaces in the house where we...
:
 

Rustic Workspace:



One of the spaces in the house where we really had to consider function as well as aesthetic. Wrap-around desks from salvaged butcher block. Shelving from black pipe and reclaimed planks. Tons of light. Great space to create. Love seeing how our individual work spaces look evolved. My side (Tara’s) is filled with pastel colors and piles of ribbons and an old typewriter. Percy’s side is filled with brick and reclaimed wood and bold colors. Feels just right.


The starkly different workspaces are both lovely.

Via My Ideal Home.

Sonntag, 4. März 2012

Asus Padfone

Ford stellt den B-Max auf dem MWC vor

Ford stellt den B-Max auf dem MWC vor:
Da möchte man doch meinen dass Ford ein neues Fahrzeug zuerst auf einer Automesse wie dem Genfer Autosalon, der diese Woche stattfindet, vorstellt. Weit gefehlt, denn Ford hat den ungewöhnlichen Schritt gewählt sein brandneues Fahrzeug mit auf eine Mobilfunkmesse zu bringen. Als einziger Autohersteller auf der Messe in Barcelona hatte es Ford natürlich leicht die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Der Ford B-Max hat keine B-Säule was ihn schon zu etwas besonderem macht, denn Autos ohne B-Säule sind immer noch eher eine Seltenheit.

Was aber sonst noch alles neu am B-Max ist, dass soll doch der nette Herr von Ford selbt erzählen, dafür hab ich ihn ja vor die Kamera gezerrt.


Kibot 2 Roboter bringt Kindern selbstständigkeit spielerisch bei (Video)

Kibot 2 Roboter bringt Kindern selbstständigkeit spielerisch bei (Video):
Eins meiner Highlights auf der Mobile World Congress war der Kibot 2 Roboter. Das kleine Ding ist in Korea sicher ein Verkaufshit denn es beinhaltet die neuste Technologie aus allen Bereichen. Der Kopf ist ein 7 Zoll Touchscreen auf dem die Kinder das Programm auswählen können in einer schönen Oberfläche, mit Android im Hintergrund. In der Rückseite ist ein Projektor eingebaut, der bei Bedarf auch alles an die Wand projezieren kann. Sogar NFC ist eingebaut um kleine Tag Karten dazu verwenden zu können um zum Beispiel einfach die Eltern anrufen zu können oder einen Film zu starten.
Das alles wird in den Videos gleich im Anschluss demonstriert. Man kann das Kibot 2 sogar mit dem Smartphone steuern, wenn man angerufen wird um beim Videocall auch alles im Blick behalten zu können. Das ganze gibt es für nur 700 US Dollar jetzt schon zu kaufen.

Thank God Not Everything Is Software

Thank God Not Everything Is Software: